Diana Feuerbach: Ich schau den Wolken nach, die ziehen

Ich schau den Wolken nach, die ziehen
und hör dem Wind beim Singen zu.
Ich bin dabei, mich zu verlieben:
in Mußestunden – Ich und Du.

Ich möchte immerfort nur träumen
von Meeresmuscheln, Sandgestirn.
Dass Du mir bleibst, das will ich meinen,
ganz dicht am Herzen, nah und fern.


Diana Feuerbach ist Autorin und Übersetzerin. Die Absolventin des Deutschen Literaturinstituts hat in den USA studiert und gearbeitet. In ihrem 2014 erschienenen Roman „Die Reise des Guy Nicholas Green“ (Osburg) beschäftigte sie sich am Beispiel der Ukraine mit der postsowjetischen Welt. Für Voland & Quist überträgt sie die ukrainisch-jüdische Schriftstellerin Svetlana Lavochkina ins Deutsche. 2020 erschien das Hörbuch „Bernd Knüfer: Aber ich frage!“, bei dem sie Regie führte (Hörbuchverlag BUCHFUNK). Diana Feuerbach lebt in Leipzig. http://www.literaturport.de/Diana.Feuerbach/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s